MEDIENTIPP «GESUNDHEITHEUTE»: ÜBERLEBEN DANK SCHNELLER DIAGNOSE

In der Sendung «gesundheitheute» vom 12. November 2022 haben Expertinnen und Experten die Wichtigkeit von schnellen Diagnosen bei Krankheiten wie der Leukämie erläutert. Prof. Dr. med. Johanna Anna Kremer Hovinga von der Universitätsklinik für Hämatologie und Hämotologisches Zentrallabor zeigte die Analysemethoden für die Diagnose von thrombotisch-thrombozytopenischer Purpura (TTP) und gab in einem Studiogespräch Auskunft.

Es gibt auch Krankheiten, bei denen Patientinnen und Patienten ohne sofortige Diagnose an Blutgerinnseln oder Blutungen sterben können. Unbehandelt führt beispielsweise eine akute Leukämie oder eine TTP rasch zum Tod. Die Blutwerte verraten viel über den Gesundheitszustand. Ein Differentialblutbild ergibt sofort Aufschluss und ermöglicht eine schnelle Diagnose und eine unverzügliche lebensrettende Therapie.

Dr. Jeanne Fürst will wissen, wie häufig solche Fälle sind und was sich überhaupt im Blut nachweisen lässt. Dazu spricht sie im Studio mit Prof. Dr. Johanna Kremer Hovinga, Leitende Ärztin an der Universitätsklinik für Hämatologie und Hämotologisches Zentrallabor am Inselspital Bern über TTP und Prof. Dr. Jakob Passweg, Chefarzt Hämatologie, Universitätsspital Basel über Leukämie.

In der Sendung «gesundheitheute» vom 12. November 2022 haben Expertinnen und Experten die Wichtigkeit von schnellen Diagnosen bei Krankheiten wie der Leukämie erläutert. Prof. Dr. med. Johanna Anna Kremer Hovinga von der Universitätsklinik für Hämatologie und Hämotologisches Zentrallabor zeigte die Analysemethoden für die Diagnose von thrombotisch-thrombozytopenischer Purpura (TTP) und gab in einem Studiogespräch Auskunft.

GESUNDHEITHEUTE - Überleben dank schneller Diagnose - Play SRF